Elvira Madigan und Sixten Sparre - eine katastrophale Liebesgeschichte

Die Grab Elvira Mandigans und Sixten Sparre
   

Elvira Madigan und Sixten Sparres letzten Tage

Liebe zwischen einem adeligem Hernn und einer Zirkusprinzessin und ein Ende mit Schrecken: Der gemeinsame Freitod auf Tåsinge - es ist Tragische Romantik pur.

Die tragische Liebe zwischen der Zirkusprinzessin Elvira Madigan und dem adeligen schwedischen Offizier Sixten Sparre nahm im Nørreskoven auf Taasinge im Juli 1889 ein jähes Ende.

Das Paar hatte sich nach ihrer gemeinsamen Flucht aus Schweden als ”Brautpaar Graf und Gräfin Sparre” im Hotel Svendborg eingetragen. Nachdem ihnen innerhalb von zwei Wochen das Geld ausgegengen war und Sie sich rundum verschuldet hatten, verliessen sie Svendborg und fuhren mit den Schiff nach Taasinge. Wir folgen ihrer Reiseroute.

Wir fahren durch die Grønnegade in Svendborg, wo die beiden in einer Pension gewohnt haben. In Bregninge steigen wir auf den Kirchturm, genau so wie sie es auf Ihren Ausflügen auch getan haben. Unser Besuch im Kirchturm gibt einen Hinweis darauf, was da eigentlich passierte und wie sich das Drama zuspitzte.

Am Donnerstag dem 18. Juli 1889 verliessen Sie ihre Pension in Troense mit einem Picknick-korb um einen längeren Ausflug zu machen. Am 22. Juli fand die Ehefrau des Himbeerpflückers Markus Clausen die Leichen von Elvira und Sixten im Nørreskov, und wir besuchen den Ort, wo man Sie fand. Unser letzter Halt wird der Friedhof in Landet, wo ein barmherziger Bruder sein Einverständnis gab, dass sie Seite an Seite beerdigt werden durften, wenn nur zwischen den Gräbern eine Mauer gestellt werde.

Informationen

Dauer
2 Stunden
Art von tourvorschlag
Busfahrt mit kurzen Aufenhalten
Findet in diesem Land statt
Dänemark
Meist dieser Gegend
Taasinge
Mindestteilnehmerzahl
1
Maximale Teilnehmerzahl
50
Eigenen Zeitpunkt buchen Preis je Gruppe ab DKK

Guideservice·Danmark - Thorsgade 21 - 5000 Odense C - +45 4156 2859 - info@GuideserviceDanmark.dk - CVR: 31405467
© All copyrights reserved!