Goldhörner

Die Goldhörner wurden in Møgeltønder in den Jahren 1639 und 1734 von arme Bauern gefunden, die die Funde dem König übergab.

Die Goldhörner erreichten wegen ihres Altes, ihrer Größe und ihr Dekor in ganz Europa groβe Aufmerksamkeit.

Die Goldhörner stammten aus der germanischen Eisenzeit her, ungefähr aus dem Jahr 400. Man glaubt, daβ die Goldhörner bei religiösen Zeremonien benutzt wurden, entweder als Trinkhörner oder als Blasinstrumente.

In 1802 wurden die Goldhörner gestohlen und umgeschmolzen. Später wurde Kopien davon gemacht, aber auch die wurden mehere Male gestohlen, spätestens in 2007. Die Kopien wurden aber wieder gefunden.

Während der 1800er Jahren bekamen die Goldhörner Status als nationalem Kulturgut und das wegen dem Gedicht ”Die Goldhörner” von Adam Oehlenschläger.

Als der Dichter Ingemann 1859 seinen 70-jährigen Geburtstag feierte, wurde ihm eine Kopie von den Goldhörnern überreicht als eine Geste für seinen Status als ”Dichter des Volkes”.

Sie können mehr über Goldhörner erfahren auf einer Fremdführung. Sehen Sie die Auswahl der Touren oder sehen Sie unter Guide suchen

Touren zum gleichen Thema Goldhörner

 

Guideservice·Danmark - Thorsgade 21 - 5000 Odense C - +45 4156 2859 - info@GuideserviceDanmark.dk - CVR: 31405467
© All copyrights reserved!